In Deutschland regelt ja das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) den datenschutzkonformen Umgang mit personenbezogenen Daten. Viele Unternehmen haben auch Standorte im Ausland. Eine übersichtliche Karte Perspecsys zeigt im Überblick welche Datenschutzgesetze wo gelten.

WELTWEITE REGELN FÜR DATENSCHUTZ IN DER CLOUD

Perspecsys Seite dient zwar in erster Linie dazu, auf einen Blick eine Kurzzusammenfassung der Regeln zum Datenschutz in der Cloud zu liefern, bietet aber über den jeweiligen Link „more details“ die Internetseite der ensprechenden Datenschutzbehörde.

DATENSCHUTZ IN TSCHECHIEN, POLEN UND ÖSTERREICH

Beliebte Nachbarländer für weitere Firmenstandorte der Deutschen sind vor allem Tschechien, Polen und Österreich. In Tschechien gilt der „Act No. 101/2000 Coll., on the protection of personal data der Úřad pro ochranu osobních údajů (Datenschutzbehörde). In Polen ist der GIODO (Generalny Inspektor Ochrony Danych Osobowych), der Generalinspektor für den Schutz personenbezogener Daten, die oberste Datenschutzinstanz. Das entsprechende Rechtswerk zum Datenschutz ist hier der Act of 29 August 1997 on the Protection of Personal Data (unified text: Journal of Laws of 2014, item 1182 with amendments). Unsere Nachbarn im Süden, haben die Österreichische Datenschutzbehörde, wobei der Datenschutz im Datenschutzgesetz 2000 bzw. im Datenschutzrecht der Bundesländer geregelt ist.

DATENSCHUTZ IN DEN USA

In den Vereinigten Staaten von America ist die Federal Trade Commission verantwortlich für die Umsetzung des Datenschutzes. Wie man auf der Homepage verlauten lässt: „When companies tell consumers they will safeguard their personal information, the FTC can and does take law enforcement action to make sure that companies live up these promises.“ Trotz einem komplexen Regelwerk, das 20 Bereiche des nationalen Datenschutzes und hunderte von Extraregelungen, welche die einzelnen Staaten betreffen, umfasst, findet man hier doch die fragwürdigsten Datenschutzpraktiken. Seit den Snowden Enthüllungen ist aber auch das Misstrauen der amerikanischen Bürger gestiegen. Bei einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Pew Research Center stellte sich heraus, dass 91 Prozent der Befragten die Kontrolle über die Verwertung ihrer Daten durch die Regierung und Firmen verloren haben. Wie Zeit Online berichtete, möchte Obama neue Datenschutzrichtlinien etablieren um das Vertrauen der Bürger zurückzugewinnen.

Ähnliche Beiträge

Richtige E-Mail...

Im vergangenen Monat überprüfte das Bayerische Landesamt für Datenschutzaufsicht...

Datenschutzerklärung für...

Der Anteil von Nutzern, die heutzutage lieber mit dem Smartphone oder Tablet im Internet...

Datenschutz und WhatsApp? Wo...

Der Smartphone-Messenger Anbieter WhatsApp steht immer wieder in der Kritik, es mit dem...