Prof. Dr. Kugelmann, der Landesbeauftragte für den Datenschutz Rheinland-Pfalz, hat einen Flyer für Datenschutz im Schulalltag veröffentlicht. Der Praxisleitfaden soll Lehrerinnen und Lehrern Orientierung und Rechtssicherheit geben. Er gibt Antwort auf Fragen wie: Welche Wege zur Kommunikation mit Schülerinnen und Schülern, aber auch den Eltern sind zulässig? Wie können Dateien online sicher ausgetauscht werden? Was mache ich, wenn ich im Unterricht heimlich gefilmt werde?

DIGITALE MEDIEN IM UNTERRICHT

Beim Einsatz digitaler Medien im Unterricht und im Schulalltag sind viele Lehrkräfte oft unsicher, was erlaubt ist und was nicht, wie sie sich verhalten sollten, was sie nutzen können. Clouddienste, Apps für Lehrkräfte oder die Nutzung privater Geräte helfen den Schulalltag zu erleichtern und erscheinen oft sehr nützlich. Aspekte des Datenschutzes sind bei diesen Anwendungen aber oft nicht genügend berücksichtigt, obwohl gerade der Schutz sensibler Schülerinnen- und Schülerdaten gewährleistet sein muss.

WICHTIGE FRAGEN – SCHNELLE ANTWORT

Der Flyer, der an Schulen in Rheinland-Pfalz in den nächsten Wochen verschickt wird, ist auf den Seiten des Landesbeauftragten für den Datenschutz kostenlos abrufbar. Er gibt Antwort auf einige der brennendsten Fragen, die sich im Schulalltag ergeben:

  • Was kann ich tun, wenn heimlich gefertigte Unterrichtsmitschnitte von mir veröffentlicht werden?
  • Dürfen amerikanische Softwareprodukte, die cloudbasiert sind, für Unterrichtszwecke verwendet werden?
  • Dürfen Dateien und Nachrichten mithilfe von Clouddiensten ausgetauscht werden?
  • Darf ich Schülerdaten auf meinem Tablet oder privaten Rechner speichern?
  • Darf ich mit meiner Klasse mittels sozialer Netzwerke wie Google Plus oder Facebook kommunizieren?
  • Darf der Vertretungsplan online abrufbar sein?
  • Dürfen Bilder von Personen auf der Schulhomepage veröffentlicht werden?
  • Darf ich mit Eltern über E-Mail kommunizieren?
  • Darf ich Handydetektoren nutzen um Täuschungsversuche bei Klausuren aufzudecken?

TIEFER IN DIE MATERIE

Wer gerne noch tiefer in die Materie einsteigen möchte oder Erklärungen zum Flyer möchte, kann am 24 Januar um 14:30 Uhr an einem Online-Webinar zu den Inhalten des Flyers teilnehmen, das der Landesbeauftrage für den Datenschutz und die Informationsfreiheit veranstaltet. Hier werden Fragen des Schuldatenschutzes aus juristischer und technischer Sicht beantwortet. Die Teilnahme ist kostenlos. Bitte teilen Sie dem Landesbeauftragten unter poststelle@datenschutz.rlp.de mit, wenn Sie an dem Webinar teilnehmen möchten.

Ähnliche Beiträge

Richtige E-Mail...

Im vergangenen Monat überprüfte das Bayerische Landesamt für Datenschutzaufsicht...

Datenschutzerklärung für...

Der Anteil von Nutzern, die heutzutage lieber mit dem Smartphone oder Tablet im Internet...

Datenschutz und WhatsApp? Wo...

Der Smartphone-Messenger Anbieter WhatsApp steht immer wieder in der Kritik, es mit dem...